ProjektLebenRetten                                             Home

Themen..

bil



Weiß jemand was Sie wollen...

Bitte informieren Sie sich über alle Fakten der Organspende, teilen Sie ihre Entscheidung Ihren Angehörigen mit, und halten Sie Ihre Entscheidung in einer Patientenverfügung fest..


Mein Anliegen              

Immer wieder kommt es zu Missverständnissen bezüglich der Organspende. Deshalb möchte ich Ihnen hier die Möglichkeit bieten, Informationen zu erhalten, um sich selbst ein Bild über alle Aspekte der Organspende zu machen. Viele Menschen wissen überhaupt nicht, was Hirntod bedeutet oder wie eine Organentnahme abläuft. Geschweige denn wie eine Hirntodfeststellung von statten geht. Das alles werden Sie hier erfahren..


Organspende kritisch gesehen..

"ProjektLebenRetten" möchte Sie über das Thema Organspende informieren.
Ich möchte meine Mitmenschen inspirieren und auf die Wichtigkeit dieser Thematik aufmerksam machen.
Ich bin weder Arzt, noch habe ich sonst irgend etwas mit Medizin zu tun, aber ich habe alles gewissenhaft recherchiert.dcv
Wenn Sie über dieses Thema mit einem Arzt sprechen, werden Sie viele schlaue Antworten erhalten, aber manchmal sagt einem der gesunde Menschenverstand dass hier etwas einfach nicht in Ordnung ist.

Laut Transplantationsgesetz soll die Bevölkerung umfassend aufgeklärt werden. Leider ist die Aufklärung über die Organspende, alles andere als vorbildlich. Ich bin jedoch der Meinung, das nur wer über alle Aspekte der Organspende informiert ist, sich auch in der Lage befindet, eine Entscheidung zu treffen, die sein Leben, und auch das seiner Angehörigen entscheidend beeinflussen kann.
Ich möchte, das Sie sich ganz ohne Zwang umfassend über Organspende informieren, ich stelle Ihnen alle Fakten zur Verfügung, um sich eine eigene Meinung zu bilden, und eine für Sie akzeptable Entscheidung in Sachen Organspende zu treffen.
Sie sollten dann ihren persönlichen Willen auf jeden Fall ihren Angehörigen mitteilen, und auch schriftlich fixieren. Das ist sehr wichtig !! Damit nehmen sie ihrer Familie die Verantwortung ab, im Fall der Fälle eine belastende Entscheidung treffen zu müssen. Sie können ihre Meinung trotzdem jederzeit revidieren.

Im Zuge meiner Recherchen über Organspende, bin ich nicht nur mit dem Leid der Angehörigen der Spender konfrontiert worden, sondern auch mit Empfängern, die angesichts der Tatsache, das die Umstände der Explantation andere sind als die ihnen dargestellten, mit erheblichen Schuldgefühlen klar kommen müssen. Um dieses in Zukunft zu vermeiden,ist eine lückenlose Aufklärung meines Erachtens von essentieller Wichtigkeit. Und wenn Sie erst wissen, was Organspende wirklich bedeutet, sollten Sie etwas tun, das alle guten Freunde tun, machen Sie ihre Freunde auf eine Gefahr aufmerksam, um zu verhindern, das ihnen etwas zustößt..



Organspende..

Die Spende von Organen ist für mich eine reine höchst persönliche Gewissensentscheidung, die auch nicht von Familienangehörigen getroffen werden darf. Selbstbestimmung und Patientenrecht enden nicht mit dem Tod. Deshalb spreche ich mich für die enge Zustimmungslösung aus.

Die Organspende muss eine freie, zu Lebzeiten getroffene Entscheidung jedes Einzelnen sein.
Es kann und darf keinen Anspruch eines Menschen auf den Körper, eines anderen geben. Die Entscheidung über eine Organspende ist eine Gewissensentscheidungen und es ist ein Kernelement eines demokratischen Rechtsstaates, dass solche von jedem Einzelnen individuell getroffen werden kann, aber nicht muß !!



Übrigens..

Ich möchte ganz klar stellen, das ich eine Organspende nur akzeptiere, wenn der Spender über alle Aspekte der Organspende aufgeklärt ist, und selbst, zu Lebzeiten, persönlich erklärt hat trotzdem spenden zu wollen. Ich selbst bin weder bereit ein Organ zu empfangen noch zu spenden..



Facebook Gruppen..

Hier kommen Sie zu einigen guten Facebook Gruppen. Dort können Sie sich mit gleichgesinnten austauschen und Diskutieren. Es werden auch immer wieder Neuigkeiten gepostet, die im ganzen Internet gesammelt werden. Auch Menschen die für Organspende sind, sind dort Willkommen um mit uns zu
Diskutieren..





Sie möchten auch was tun...


Kein Problem, Sie können viel tun wenn sie möchten...
Der erste Schritt wäre es ihre Familie und Freund auf die Organspende aufmerksam zu machen.
Des weiteren können Sie auf die möglichkeit der Information im Internet, z.B Facebook, Webseiten etc. aufmerksam machen. Und nicht zuletzt, habe ich Handzettel entworfen, die Sie auf meiner Download seite runterladen und vervielfälltigen können. Diese können Sie ,wenn Sie möchten, im Freundeskreis verteilen..
Sie sehen, man kann viel tun, um Menschenleben zu retten.


               

                                                                       dc
Petra Augustin    pestelstrasse 20    66763 dillingen/saar

VCounter.de Besucherzähler